Wenn ein Vater die ganze Familie terrorisiert – Gesund genug von Ursula Fricker

Ein Leben lang hatte in dieser Familie nur eine Rolle gespielt, was Vater wollte. Wir haben nichts gewollt oder nicht mehr gewusst, was wir wollten, oder wir wussten dass alles, was wir wollten, gar nicht infrage kam. S. 21 Werbung, da Rezensionsexemplar. Alles hat mit einem Buch angefangen. Schreiend grün mit gelber Schrift, die rief: … Wenn ein Vater die ganze Familie terrorisiert – Gesund genug von Ursula Fricker weiterlesen

Drei Schwestern raufen sich zusammen – Triskele von Miku Sophie Kühmel

Werbung, da Rezensionsexemplar. Die Triskele ist ein uraltes Symbol, dessen erstes Auftreten man in der Bronzezeit vermutet. Die meisten von uns bringen das Triskel als Symbol vor allem mit dem Keltentum in Verbindung. Im Keltentum steht die Triskele für die heilige Zahl Drei. Sie steht für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, für Mädchen, Mutter und Greisin, … Drei Schwestern raufen sich zusammen – Triskele von Miku Sophie Kühmel weiterlesen

Aufstieg und Fall einer Rockband in den 60ern – Utopia Avenue von David Mitchell

Oh, was hab ich mich gefreut, als ich erfuhr, dass Rowohlt die deutsche Ausgabe von David Mitchell 8. Roman „Utopia Avenue“ herausbringt. Ein Buch in dieser Länge im Original zu lesen, fühlt sich für mich dann doch eher nach Arbeit als nach Freizeitspaß an. In Mitchells neuen Roman geht es nach London in die späten … Aufstieg und Fall einer Rockband in den 60ern – Utopia Avenue von David Mitchell weiterlesen

Vogelbeobachtung als Trauerbewältigung – Die zwölf Seelen-Vögel von Charlie Corbett

Wenn der Gesang der Lerche ein Drink wäre, würde er auf ihre Seele etwa so wirken wie der erste eiskalte Gin-Tonic nach einem heißen stressigen Tag im Büro.S. 16 Werbung, da Rezensionsexemplar. Okay, jetzt wird’s ein bisschen nerdy. Früher dachte ich immer, das größte Hobby aller alten Menschen sei es, Vögel zu beobachten. Spätestens seit … Vogelbeobachtung als Trauerbewältigung – Die zwölf Seelen-Vögel von Charlie Corbett weiterlesen

13 Storys für Sad Girls – Es ist zu kühl für diese Jahreszeit von Anita Harag

Werbung, da Rezensionsexemplar. „Es ist zu kühl für diese Jahreszeit“ ist das Debüt von der ungarischen Autorin Anita Harag. Ausgezeichnet wurde sie bereits mit mehreren Literaturpreisen und Stipendien. Nun wurde ihre 2020 erschienene Kurzgeschichten-Sammlung von Timea Tankó ins Deutsche übersetzt. Anita Harags Storys sind bittersüße Momentaufnahmen von alltäglichen und vertrauten Situationen, allesamt aus weiblicher Sicht … 13 Storys für Sad Girls – Es ist zu kühl für diese Jahreszeit von Anita Harag weiterlesen

Vererbte Traumata im Zechen-Milieu – Beifang von Martin Simons

Werbung, da Rezensionsexemplar. In Martin Simons neuen Roman „Beifang“ begibt sich Frank Zimmermann auf familiäre Spurensuche. Frank lebt in Berlin, steckt sowohl beruflich als auch privat in einer Sackgasse. Zu seinem Sohn Vincent hat er nur sporadisch Kontakt und generell, läuft alles nicht so, wie er es sich wünschen würde. Frank hadert also mit seinem … Vererbte Traumata im Zechen-Milieu – Beifang von Martin Simons weiterlesen

Schmerzhaft-schöne Prosa aus der Psychiatrie – Oktoberkind von Linda Boström Knausgård

Werbung, da Rezensionsexemplar. Knausgård ist bestimmt vielen von euch ein Begriff, allerdings wahrscheinlich eher wegen Karl Ove, dieser alte weiße Mann aus Norwegen der einen autobiografischen Romanzyklus über 6 Bücher geschrieben hat, der „Min Kamp“ heißt. Viel interessanter ist aber folgende Person: Linda Boström Knausgård, seine Ex-Frau. Die beiden haben nicht nur 4 gemeinsame Kinder … Schmerzhaft-schöne Prosa aus der Psychiatrie – Oktoberkind von Linda Boström Knausgård weiterlesen

Sprachgewaltiger Epos aus Georgien – Das mangelnde Licht von Nino Haratischwili

Oh Nino, was bist du nur für eine begnadete Geschichtenerzählerin? Selten schafft es ein/e Autor/in mich in kürzester Zeit so sehr in den Bann zu ziehen. Die deutsch-georgianische Schriftstellerin Nino Haratischwili hat mit ihrem neuesten Werk „Das mangelnde Licht“ erneut einen Epos erschaffen, an das ich mich in 20 Jahren noch erinnern werde.Dieses Mal stehen … Sprachgewaltiger Epos aus Georgien – Das mangelnde Licht von Nino Haratischwili weiterlesen

Coming-Of-Age aus der UdSSR – Das Leben vor uns von Kristina Gorcheva-Newberry

Werbung, da Rezensionsexemplar. Schon wieder ein Coming-Of-Age-Roman aus den 80ern? Oh ja, und was für einer! In ihrem Debütroman „Das Leben vor uns“ erzählt Kristina Gorcheva-Newberry von einer Jugend in den 80ern in der UdSSR, während der Perestroika, der Umstrukturierung durch Gorbatschow. Anja und Milka sind seit klein auf beste Freundinnen. Während die Erwachsenen gezeichnet … Coming-Of-Age aus der UdSSR – Das Leben vor uns von Kristina Gorcheva-Newberry weiterlesen

Eine traurig-schöne Familiengeschichte – Der Riss, durch den das Licht durchdringt von Hellen Cullen

Im Dunkel lausch ich; liebe im Geheimenden leichten Tod, ich rief ihn manches Malbeim Kosenamen, sollt aus meinen Reimenmich in den Äther nehmen ohne Qual. John KeatsS. 53 Werbung, da Rezensionsexemplar. „Mein Dunkelchen“ nannte Murtagh seine Maeve manchmal liebevoll. Was niedlich klingt, ist eigentlich ziemlich tragisch. Denn das Dunkel liegt wie ein Schleier auf Maeve Seelenleben … Eine traurig-schöne Familiengeschichte – Der Riss, durch den das Licht durchdringt von Hellen Cullen weiterlesen